Startseite
Annenberg Deutschkurs
E-Ulpan
ISRAEL
JUDENTUM
JUDEN IN DEUTSCHLAND
ANTISEMITISMUS
ZEDAKA FILM
Impressum Kontakt Ueber uns
Multimedia Quellen Shoah

Der Holocaust ist sogar für die Überlebenden unfassbar, denn bis heute ist die exakte Dosierung an Gemeinheit, Brutalität, menschlicher Verrohung, Gleichgültigkeit, Wahnsinn und verbrecherischer Energie, die dieses dunkle Kapitel der menschlichen Geschichte ausmachte, nicht abschließend erkannt worden.

Die katastrophale Dimension des Holocausts und die satanische List, mit der er vollzogen wurde, verleihen diesem Begriff eine die archaische und urzeitliche Aura einer Naturgewalt wie einer Sintflut oder eines Erdbebens, die jedes Detail Antimaterie-artig zu verschlingen droht.

Jedoch war der Holocaust durchaus keine Naturkatastrophe: der Maschinerie der Judenvernichtung lagen Entscheidungen und Handlungen zugrunde, die von einer Handvoll emotional defizitären Individuen getroffen wurden, durch Scharen von Kleingeistern verfeinert und vor der schäbigen Volkskulisse einer aus der Balance geratenen Hochkultur gewissenlos umjubelt wurden. Ferner war der Holocaust - einzigmalig wie es er in der Tat war - ein Pilotprojekt, der im Rahmen eines monströsen Gesamtvorhabens gesehen werden muss, denn dort wurden die Weichen für ein azivilisatorisches Vorhaben eines industrialisierten Raubsystems, das die Produktion ohne Arbeitskosten und die "Entgeistung" der Menschen Osteuropas vorsah, gelegt.

Mit Hilfe der multimedialen Linkssammlung hoffen wir jungen Menschen zu einer geschichtlichen Perspektive zu verhelfen, und den Blick auf die Rolle des Einzelnen im geschichtlichen Verfahren zu schärfen und zur Verantwortungsübernahme zu mahnen.


NEWSLETTER Abonnement
 ANmelden  ABmelden Abschicken